Union-Brauerei Gebäude in der Frankfurter Straße 74

Von 1868 bis 1885 bestand die Brauerei in der Frankfurter Str. 21/23 in der Innenstadt, danach außerhalb in der Frankfurter Str. 74.
Die Mälzerei in der Innenstadt bestand seit 1863 bis zu einem unbekannten Zeitpunkt. 1980 wurden die Mälzereigebäude abgerissen.

Historische Fotogalerie Marxsohn

Familie Ludwig Marxsohn

Familie Ferdinand Marxsohn

Kolorierte Postkarte, datiert vom 31.12.1897. Oben rechts ist das Gelände der Union-Brauerei, noch ohne Turmhaus:

Im Hof der Union-Brauerei um 1900, Frankfurter Str. 74. In der Mitte sitzend Ferdinand und Ludwig Marxsohn:

Nachdem 1969 die Brauerei stillgelegt wurde, initierte der in Groß-Gerau lebende Torsten Witusch im Jahr 2017 die erste Neuauflage des Union-Bieres: "Uns ging es darum, die alte Union Bier Marke wieder in Groß-Gerau zu beleben. Daher gab es keine Alternative hierzu. Die Idee kam mehr oder weniger spontan. Mit dem bisher großen Interesse in gesamten Kreis Groß-Gerau haben wir selbst nicht gerechnet. Uns freut es aber sehr, dass das Union Bier in Groß-Gerau viele Menschen anspricht, vor allem auch jüngere."

Bericht im Echo vom 6.2.2017; Link zum neuen Union-Bier; Artikel in Wikipedia