Historische Fotogalerie Marxsohn

Ansicht der Frankfurter Str. 21 (Marxsohn); ohne Datierung; Digit. Fotoarchiv Stadtmuseum GG  
 
   
Lageplan aus dem Jahr 1925 mit dem Anwesen Marxsohn in der Frankfurter Straße  

 

   
Lageplan wie oben - aus dem Jahr 1872  
 
   
Im Hof der Union-Brauerei um 1900 - heute Frankfurter Str. 74. In der Mitte sitzend Ferdinand und Ludwig Marxsohn  
 
   
Frankfurter Str. 19 in den 1960er Jahren.  
 
   

Diese beiden Häuser gehörten - wie auch noch viele andere in Groß-Gerau - zum Privat- oder Firmenbesitz der Marxsohn Familie. Die bedeutet nicht zwangsläufig, dass dort jüdische Menschen gewohnt hätten:
Links: Schöneckenstraße 2. Rechts die ehemalige Gaststätte "Gambrinus" nahe dem Dornberger Bahnhof, erbaut um 1890 von Baruch Marxsohn.