www.erinnerung.org

Diese WebSite stellt die Ergebnisse der Suche nach den Spuren der über 750jährigen jüdischen Geschichte in Groß-Gerau vor. Manche dieser Spuren verloren sich, zu anderen gibt es unterschiedliche Deutungen. "Spur" bedeutet Zeichen, Überrest, Kleinigkeit, winzige Menge. Bei genauerem Suchen ergab sich, dass die Spuren der jüdischen Menschen gar nicht so klein sind. Sie waren bloß verwischt, vergessen oder verdrängt.
Das Bild zeigt in einer Montage die Groß-Gerauer Synagoge von 1892 an ihrem Standort in der Adolf-Göbel-Straße, gegenüber dem Europakreisel, als ob es die Pogromnacht vom 9. November 1938 - 46 Jahre später - nie gegeben hätte.

Zu den ehemaligen jüdischen Wohn- und Geschäftshäusern und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern

Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Pogrome am 9. November 2013